1830-1849

Realismus

Karl Blechen hat 1830 im realistischen Stil gemalt. Das Bild Villa d' Este erinnert an Farbfotos. Blechen benützt Öl auf Leinwand, um das kleinste Detail zu zeichnen. Das Bild ist ein Beispiel für frührealistische Kunst und ist lebensnah. Die Farben sind wärmer als in der Wirklichkeit, aber sie geben dem Bild Leben. Die Leute sind natürlich dagestellt und nicht künstlich positioniert. Es sieht aus, als ob die Bewegung eingestellt wäre. Dieses Bild ist in Berlin, Staatliche Museen.

Johann Wilhelm Preyer hat 1838 im realistischen Stil gemalt. Das Bild Dessertfrüchte mit Elfenbeinhumpen ist ein sehr realistisches Stilleben. Es ist mit Öl auf Leinwand gemalt. Der Maler benutzt Licht, um einen wärmeren Eindruck zu machen. Die Tischdecke ist in einem sehr mächtigen Rot und gibt dem Bild Stabilität. Die Früchte sind so realistisch, daß sie einen hungrig machen, aber die Trauben sehen künstlich aus. Sie reflektieren zu viel Licht. Der Stein ist so realistisch, fast wie auf einem Foto. Dieses Bild ist in Berlin, Staatliche Museen.

Carl Begas hat 1828 im realistischen Stil gemalt. Das Bild Die Frau des Künstlers ist ein frührealisches Portrait, das er von seiner Frau gemalt hat. Es ist mit Öl auf Leinwand gemalt. Der Hintergrund ist sehr dunkel und der Himmel ist bewölkt. Die Frau ist aber sehr hell. Das gibt ihr eine unrealistische Schönheit. Er gibt ihrer Haut einen sehr blassen Ton, um sie vornehm erscheinen zu lassen. Sie schaut in die Ferne. Ihr Kleid ist sehr realistisch mit durchsichtigen Ärmeln. Dieses Bild ist in Berlin, Staatliche Museen.

Weiter
Stilliste
Malerliste